Donnerstag, 18. September 2008

Die letzte Rose


Die Rose IDA

Die Rose Ida blüht im Spätsommer bis in den Herbst
Sie heißt Ida, weil ich sie von meiner Mutti ein halbes Jahr vor ihrem Tod geschenkt bekommen habe.
Ihren richtigen Name kenne ich nicht.
Ida stand ein Jahr in unserem Kleingarten in Berlin, wir waren nämlich Laubenpiper. Das kleine Häuschen mit Garten war eine grüne Oase mitten in der Stadt und machte uns glücklich.
Als wir dann nach Lüneburg zogen, mußte Ida mit.Sie war ein wenig widerspenstig beim Umpflanzen und hatte hier auch ihre Startschwierigkeiten.: Einen alten Baum verpflanzt man nicht, fällt mir dabei ein.
Jetzt ist auch sie angekommen und erfreut sie uns mit ihrer späten Blüte.


Kommentare:

Murgelchen94 hat gesagt…

Wunderschön, einfach wunderschön, Dein Herzklopfen ist wunderschön.

Mit lieben Grüßen,
Helga

Allgäumädel hat gesagt…

Ein toller Wandbehang, deine "Herzensangelegenheit".
Wunderschön geworden!
LG Patricia

Annifee hat gesagt…

Liebe Monika, schön, dass du Ida verpflanzen konntest! So hast du immer bei ihrem Anblick deine Mama im Sinn. SCHÖN!
Und zu dem Herzquilt muß ich ja nichts sagen. Du kannst dir denken, das ich ihn entzückend finde. LG Annifee

Calines hat gesagt…

Hallo Monika,

traumhaftschön ist Dein Quilt geworden, da bekommt frau wirklich Herzklopfen...

Liebe Grüße
Heidi

Calines hat gesagt…

Hallo Monika,

traumhaftschön ist Dein Quilt geworden, da bekommt frau wirklich Herzklopfen...

Liebe Grüße
Heidi