Dienstag, 30. November 2010

Advent



Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt,
und manche Tanne ahnt wie balde
sie fromm und lichterheilig wird,
und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit,
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit!
Rainer Maria Rilke

Kommentare:

Kleine-creative-Welt hat gesagt…

Liebe Monika,
habt ihr das schöne Bild beim Spaziergang aufgenommen? Schnee in Maßen und freie Fahrt für Autofahrer mag ich sehr - ansonsten flößt die weiße Pracht mir schon Angst ein -
aber ich genieße diesen Anblick schon sehr -
lg. Ruth

Brigitte hat gesagt…

schön, bei uns fahren alle wie die Anfänger ... bin nur kurz zum Metzger und fix zurück, eigentlich wollte ich noch ins Städtchen