Sonntag, 18. Juli 2010

Lebensfaden




Es gibt Zeitabschnitte im Leben,
wo der Faden
besonderen Belastungen
standhalten muss.

Er ist
gespannt,
dünn,
stark
oder gar verknotet.

Manchmal bewegt er sich
in verschiedene Richtungen,
verbiegt sich dabei

nach oben,
unten,
rechts,
oder links.

Wohltuende Momente,
andere Fäden umschlingen ihn,
er wächst zu einem Seil zusammen,
keine Macht der Welt
bringt ihn zum Zerreißen.

Achte darauf,
dass der Faden des Lebens
immer die richtige
Spannung und Stärke besitzt
und du den Faden nicht verlierst.

© 30.1.2006 Herta Nettke




Dieses Feuerwerk an Farben hat Helga, von den Quiltfriends, für ein besonderes Kind in der Lebenshilfe genäht.Helga heißt auch Batik Junkie, weil Batikstoffe ihre Vorliebe sind.

1 Kommentar:

Kleine-creative-Welt hat gesagt…

Liebe Monika,
was für herrliche Regenbogenfarben - und das Gedicht musste ich mir sofort kopieren - das ist superschön -
danke dir -
hab noch eine schöne Woche - lg. Ruth